DEPOST: Amazon Sendungsverfolgung | Wann kommt das Paket?

Du wartest auf eine Amazon-Sendung, die mit DEPOST verschickt wurde? Hier sind die beiden wichtigsten Infos dazu:

  • Vorraussichtlich kommt die Sendung in ein bis zwei Werktagen an.
  • Eine Sendungsverfolgung ist nicht möglich.

Üblicherweise versendet Amazon Pakete. Werden diese Pakete zum Beispiel mit DHL versendet, dann kannst Du sie einfach nachverfolgen. Zu den Paketen gibt DHL eine Sendungsnummer an den Auftraggeber weiter. Das wäre in diesem Fall Amazon. Und in der Liste Deiner Bestellungen kannst Du auf diese Nummer zugreifen und den Status der Lieferung entweder direkt auf der Amazon-Website oder der App abrufen.

Was ist DEPOST?

Der Name ist ein bisschen verwirrend, das stimmt schon. Wird auf Amazon angegeben, dass eine Sendung per DEPOST verschickt wird, dann handelt es sich dabei ganz einfach um einen Brief. Dieser Brief wird mit der Deutschen Post verschickt. Bei Briefen ist eine Sendungsverfolgung in aller Regel nicht möglich. Es gibt zwar Angebote der Post, die es möglich machen, auch einen Brief zu verfolgen, aber für Gewöhnlich werden sie von Amazon nicht genutzt.

Das bedeutet für Dich, dass Du wohl oder übel ein bis zwei Tage auf den Brief warten musst, ohne genau zu wissen, wo er ist und wann genau er ankommt. Das ist definitiv ein Nachteil gegenüber dem Paket, allerdings gibt es auch Vorteile.

Ein Paket ist oft viel zu groß für den Briefkasten. Daher sollte bei der Zustellung der Empfänger oder ein Vertreter anwesend sein. Daher ist die angebotene Sendungsverfolgung auch für die Lieferunternehmen gut. Sie informieren den Kunden über den Status der Sendung und erhöhen so die Chancen, dass der Kunde das Paket persönlich entgegennehmen kann. Ansonsten müsste es womöglich erneut zugestellt, oder in eine nahe gelegene Filiale gebracht werden. Das kostet Zeit und Geld.

Briefsendungen im Postkasten

Ein Brief passt in den aller meisten Fällen bequem in den Postkasten. Daher ist es den Lieferunternehmen nicht so wichtig, dass der Empfänger zur Zeit der Zustellung Zuhause ist. Folglich bieten sie dann auch selten eine Verfolgung an. Weil aber so viele Kunden bereits an die Verfolgung von Lieferungen gewöhnt sind, ist eine DEPOST Sendung ein häufiger Grund der Verwirrung.

Was, wenn die Sendung nicht ankommt?

Kein System ist perfekt. Daher kann es gut sein, dass Deine Sendung es nicht innerhalb von ein bis zwei Werktagen zu Dir nach Hause schafft. Aber Keine Panik; Ein paar Tage Verspätung können schon einmal vorkommen. Besonders zu Zeiten, in denen die Belastung der Lieferunternehmen groß ist. Bestes Beispiel dafür ist die Weihnachtszeit.

Aber auch zu andere Zeiten im Jahr können höhere Belatungen für die Lieferanten bedeuten. Etwa in den Wochen vor einem Kollektionswechsel im Einzelhandel. Je nachdem wo Du wohnst, kann das Wetter einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die Pünktlichkeit von Paketen und Briefen haben.

Ein Brief kommt gar nicht: Was tun?

Wenn Du mehr als zwanzig Tage auf einen Brief gewartet hast, dann kannst Du einen Antrag auf Nachforschung bei der Post stellen. Bei Infolgedessen wird ermittelt, ob und wo der Brief verloren gegangen ist.

Bevor Du zu diesem Strohalm greifst, gibt es noch eine andere Fehlerquelle: Den Absender. Es ist sehr gut möglich, dass der Brief oder das Paket wieder zurück zum Absender geleitet wurde. Dafür gibt es mehrere Gründe: Zum Beispiel weil die Adresse des Empfängers falsch eingetragen wurde.

Ein noch banalerer Fehler ist es, wenn der Absender die Sendung noch gar nicht verschickt hat. Dann nützt es auch Nichts, sich über die Post aufzuregen. Deshalb ist es definitiv ratsam, den Absender zu kontaktieren und sich zu vergewissern, dass die Sendung verschickt wurde und auch nicht schon wieder an den Absender zurückgeleitet wurde.

Das klingt eigentlich ganz simpel, aber diese Informationen zeitnah von einem viel beschäftigten Absender – wie einem Online-Versandhandel – zu bekommen, kann schwierig sein.

Falls Du Dich mal in dieser Situation wiederfindest, dann gib dem Absender in Deiner Nachfrage alle Informationen, die dem Absender bei der Zuordnung der Sendung helfen können. Ziel-Adresse, Namen, Bestellnummer; All das macht es dem Absender einfacher zu verfolgen, wo in der Abfertigung der ausgehenden Sendungen ein Fehler passiert sein könnte.

Und das hilft am Ende auch Dir, denn so bekommst du schneller eine Antwort auf eine der quälendsten Fragen der Menschheit im 21. Jahrhundert: Wo bleibt mein Paket?

Schließen